Beobachtungen

Jahr
Monat
von
bis
 

30. Mai 2022

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Eisvogel jagend (1 M), Rostgänse (1M 1W), Graureiher (2), Höckerschwäne (1M 1W), Kuckuck (1M 1W), Mäusebussard (1), weiterhin 4 Knäkerpel. Kleiner Falter (1)
(Guenter Spilok)

29. Mai 2022

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Kuckuck fliegend und rufend (5), 3 graue und 2 braune Morphen Graureiher auffliegend (3)
(Guenter Spilok)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Goldammer 1 M1 W nahrungssuchend Feldlerche nahrungssuchend (3) Dorngrasmücke 2 M singend
(Guenter Spilok)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Knäkente 4 M . Im Gewirr der Wasserpflanzen waren sie schwer zu entdecken; später zeigten sich wenigstens zwei frei auf der Wasserfläche
(Joachim Drüke)

28. Mai 2022

Frankenufer, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Bluthänfling 2 M2 W auf Futtersuche
(Helmut Abeler)
Klostermersch:
Beobachtete Arten: Weißstorch 4 Horst in der Mitte der Klostermersch mit 2 schon recht großen Jungvögeln und beiden Altvögel. Haubentaucher 4 Eins der beiden Paare hat sein Nest verloren. Schwarzmilan 1
(Margret Bunzel-Drüke)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Lachmöwe ≈ 10 fliegend und rufend Tolles Schauspiel der tollen Flieger
(Bernd Binner)

27. Mai 2022

Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Großer Brachvogel Auseinandersetzung zwischen 2 Brachvögeln
(Winfried von Ohle)
Klostermersch:
Beobachtete Arten: Baumfalke 1 Gelbspötter 1
(Margret Bunzel-Drüke)
Klostermersch: "Beifang" während der Revierkartierung im Westen des Bereichs nördlich der Lippe

Beobachtete Arten: Reiherente 7 M4 W Kormoran 7 Rotmilan 1 Sperber 1 M Baumfalke 2
(Christopher Husband)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Wiesenschafstelze nahrungssuchend (2), am Hacheney
(Guenter Spilok)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Flussuferläufer nahrungssuchend (1) Dorngrasmücke (2)
(Guenter Spilok)
Löwerholz:
Beobachtete Arten: Rotmilan 1 kreisend Star Ein Trupp in einer Hecke am Frankenholz
(Helmut Abeler)
K33, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Feldlerche 1 singend
(Helmut Abeler)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Großer Brachvogel 1 M1 W nahrungssuchend Das Foto mit dem Großen Brachvogelpaar zeigt, dass das Weibchen (links) größer als das Männchen ist und einen deutlich stärker gebogenen und längeren Schnabel besitzt.
(Heinz Meermeyer)

26. Mai 2022

Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Grüne Stinkwanze, Palomena prasina 28 Am 19. Mai entdeckte ich an einem Handtuch 28 grüne Insekteneier. Käfer, vermutete ich und legte diese in einen Behälter. Heute schlüpften die Tiere und es stellte sich heraus, dass es Nymphen der Grünen Stinkwanze sind. Die Art ist polyphag, lebt aber bevorzugt auf Laubbäumen wie Erlen und Linden, auf Gebüschen, auf Brennnesseln oder Disteln. Ich habe sie auf ein Brennnesselblatt gelegt und die ersten Tiere begannen nach kurzer Zeit zu saugen. Mittlerweile sind alle geschlüpft. Auf dem Foto mit den Nymphen kann man gut die unterschiedlichsten ersten Stunden der Nymphen erkennen, links im Bild schlüpft gerade eine Wanze, und hält sich noch an der Eihülle fest, darüber erkennt man ein Tier beim und andere kurz vor dem Schlüpfen, deutlich sichtbar sind die roten Augen. Rechts dann die ausgefärbten Nymphen im ersten Entwicklungsstadium.
(Volkmar Brockhaus)
Klostermersch: "Beifang" während der Revierkartierung im Osten des Bereichs nördlich der Lippe

Beobachtete Arten: Reiherente 10 M6 W Sperber 1 M Kormoran 5 Flussuferläufer 1 Bienenfresser 2 überfliegend nach Osten Pirol 1 W Eisvogel 1 M
(Christopher Husband)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Jungvogel , ein kleiner Jungvogel verirrte sich heute Vormittag in die Beobachtungshütte der Disselmersch. Unkontrolliert und offensichtlich auch erschöpft flog er gegen Decke und Wände, bis er dann auf und unter einem Brett unsanft landete. Bei einem erneuten Versuch die Hütte zu verlassen, landete er dann in einem Spinnwebennest, wo er für einen kurzen Augenblick ruhte. Ein Besucher befreite den kleinen Vogel, der sich inzwischen auf dem Finger des Herrn ganz wohl fühlte und laut vor sich hin piepste, dann aber doch in die nahe gelegene Weide flog. (5) Rostgans nahrungssuchend (5)
(Guenter Spilok)

25. Mai 2022

Südufer, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Plattbauch 2 Imagines Ein Weibchen und ein Männchen in der Randvegetation des Waldweges. Ab und zu auffliegend und jagend. Eine Segellibelle mit einer Körperlänge von 40 bis 45 Millimetern bei einer Spannweite bis 80 Millimeter.
(Volkmar Brockhaus)
Gertönispl., Welver:
Beobachtete Arten: Weißstorch 2 JV besetzte/r Horst/e Vellinghausen, Gertönisplatz: Zwei Storchenküken im Horst
(Heinz Meermeyer)
Altarme westlich vom Winkel: Im Bereich um die Altarme Haak-Altarm und Heimann-Altarm

Beobachtete Arten: Nachtigall 4 Neuntöter 1 M1 W
(Birgit Beckers)
Kleiberg / Büecke:
Beobachtete Arten: Neuntöter rastend (7) Feldlerche rastend
(Guenter Spilok)
K33, Möhnesee: Vor dem Eingang des Golfplatzes bietet ein Doppelhaus Höhlenbrütern gute Möglichleiten. In einer Höhle neben einer Dachrinne füttert ein Starenpaar seine Jungvögel.

Beobachtete Arten: Star 1 M1 W Ein Gebäude vor dem Eingang des Golfplatze bietet Höhlenbrütern viele Möglichkeiten. In einem Loch neben einen Dachrinne füttert ein Starenpaar seine Jungvögel.
(Helmut Abeler)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Neuntöter 1 M
(Hans Georg Heine)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Nutria 1 Beobachtete Arten: In der Disselmersch eine hellfarbige Nutria
(Heinz Meermeyer)
Niederwerrieser Weg, Hamm:
Beobachtete Arten: Weißstorch 2 JV Im Horst auf dem Hof Freisfeld an der Lippestraße in Hamm zeigen sich zwei Storchenküken.
(Heinz Meermeyer)

24. Mai 2022

Straße ohne Straßennamen, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Scheck-Tageule, Euclidia mi 1 Scheck-Tageule, Euclidia mi, ein Falter beim Blütenbesuch. Flügelspannweite bis zu 30 Millimetern. Die Art bildet zwei Generationen im Jahr, deren Falter von Ende April bis Mitte Juli und von Ende Juli bis Ende August fliegen. Die Falter sind, anders als fast alle anderen Eulenfalter, tagaktiv und fliegen verschiedene Blüten zum Nektarsaugen an. Pantherspanner, Pseudopanthera macularia ≈ 10 Der kleine gelbe Pantherspanner oder Gelbe Fleckenspanner, Pseudopanthera macularia, ist ein recht häufiger, ebenfalls tagaktiver Nachtfalter, den man oft beim Blütenbesuch beobachten kann, allerdings ist er recht scheu. Flügelspannweite bis 28 Millimeter. Die Falter fliegen in einer Generation von Ende April bis Anfang Juli.
(Volkmar Brockhaus)
Straße ohne Straßennamen, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Bergmolch 1 Jungtiere Eine Larve in einem kleinen Wasserloch neben dem Wirtschaftsweg. Vermutlich ein Bergmolch (stumpf zulaufendes Schwanzende) .
(Volkmar Brockhaus)
Ahsequelle:
Beobachtete Arten: Elster 1 M1 W Brutpaar/e - Das Elsternpaar, das in der Kastanie im Lohner Garten sein Nest hat, ist empört über Nachbars Kater Ludwig. Der allerdings geht mit der Belästigung durch die beiden Elstern recht gelassen um, wurde gelegentlich für die Vögel gefährlich, war aber - altersbedingt? - nicht schnell genug.
(Henning Vierhaus)

23. Mai 2022

Arnsberger Str., Arnsberg:
Beobachtete Arten: Dohle ≈ 20 nahrungssuchend Eine Gruppe Dohlen flog in die Ruhrwiesen ein und suchte eine Zeitlang Nahrung im hohen Gras. Wenig später Weiterflug in Richtung Süden.
(Volkmar Brockhaus)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Höckerschwan 2 immatur Graugans 37 davon 26 Jungvögel Kanadagans 8 Keine Jungvögel Rostgans 2 M2 W Nilgans 16 Stockente 30 davon 13 Jungvögel Schnatterente 11 Löffelente 1 M Knäkente 1 M Reiherente 4 M2 W Rotmilan 1 Sperber 1 W Baumfalke 1 Weißstorch 1 M1 W4 JV Kranich 1 adult Blässhuhn 10 Graureiher 2 Kormoran 1 Haubentaucher 1 M1 W Balz Kuckuck 1 M Eisvogel 1 M Mit Fischgeschenk für seine Partnerin Wacholderdrossel 1
(Christopher Husband)
Ahsewiesen: Nicht allzu viel zu berichten

Beobachtete Arten: Rotmilan 4 Baumfalke 3 Kolkrabe 1
(Christopher Husband)

22. Mai 2022

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Neuntöter
(Rainer Hüning)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Großer Brachvogel
(Rainer Hüning)
L747, Soest:
Beobachtete Arten: Feld-Sandläufer ≤ 1 Erste Sichtung an der Schledde
(Werner Konrad Suermann)
Werl:
Beobachtete Arten: Neuntöter 2 M1 W adult
(Martin Schemm)
Straße ohne Straßennamen, Bad Sassendorf:
Beobachtete Arten: Blauflügel-Prachtlibelle ≈ 5
(Margret Bunzel-Drüke)
Rathausstraße, Soest:
Beobachtete Arten: Schwarzmilan fliegend Hoch über Soest attackiert ein Schwarzmilan einen Adler. Vermutlich Schreiadler (ähnlich große Spannweite und helle Flecke an Handflügelbasis zu erahnen).
(bernd stemmer)
L795, Welver:
Beobachtete Arten: Schwarzmilan 1
(Margret Bunzel-Drüke)
Rathausstraße, Soest:
Beobachtete Arten: Wanderfalke 1 W3 JV futtertragend Bei den drei Wanderfalken am Dom gab es heute Haustaube zu Mittag. Direkt neben den Jungfalken baut ein Paar unerschrockene Ringeltauben ein Nest.
(bernd stemmer)
Klärteiche Soest:
Beobachtete Arten: Neuntöter 1 M warnend
(Margret Bunzel-Drüke)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Stieglitz (Distelfink) 2 nahrungssuchend Zwei Stieglitze für kurze Zeit im Garten.
(Volkmar Brockhaus)
Kleiberg / Büecke:
Beobachtete Arten: Grauammer 1 singend Schwarzkehlchen 1 M2 JV Männchen und eben flügge Jungvögel Baumpieper 4
(Margret Bunzel-Drüke)
Rathausstraße, Soest: Der erste von vier Jungvögel ist ausgeflogen

Beobachtete Arten: Wanderfalke 1 M2 W4 JV auffliegend
(Werner Konrad Suermann)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Blaukehlchen 1 M Dorngrasmücke > 2 Kuckuck = 2 Teichrohrsänger ≥ 1 Großer Brachvogel = 2
(Thomas Müller)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Eisvogel = 1 Rohrammer 1 M Kuckuck = 1 Flussregenpfeifer ≥ 2 Kiebitz ≥ 8 Haubentaucher = 2 Reiherente 4 M3 W Graureiher ≥ 5 Graugans nicht gezählt, viele Familen Dorngrasmücke 1 M
(Thomas Müller)
Straße ohne Straßennamen, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Wildschwein 4 Kleine Rotte Schwarzkittel; ein Eber und drei Bachen. Keine Frischlinge
(Werner Konrad Suermann)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Rostgans nahrungssuchend (7) Eisvogel jagend (1)
(Guenter Spilok)

21. Mai 2022

Woeste - NW-Teil:
Beobachtete Arten: Purpurreiher 1
(Jörg Möllenberg)
Günner Kirchweg, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Gelbspanner, Opisthograptis luteolata 1 Ein Falter in der Feldflur bei Drüggelte in der Randvegetation neben einer Wirtschaftsstraße. Ein Nachtfalter aus der Familie der Spanner (Geometridae), Spannweite bis 46 Millimeter. Flugzeit in einer Generation zwischen Ende April und Mitte Juli. Tagpfauenauge 1 Imagines Ein wahrer Schmetterlings-Methusalem, geschlüpft ist er wahrscheinlich im Oktober und hat als Falter hier überwintert , so dass er mittlerweile bereits 8 Monate alt ist. Der Falter machte immer noch einen fitten Eindruck, was sein Flugverhalten anbelangte. Allerdings war er sehr stark abgeflogen. Distelfalter 1 Imagines Für mich in diesem Jahr der erste Distelfalter, ein Weibchen, ein Einwanderer aus dem Süden, er sonnte sich auf der Wirtschaftsstraße. Distelfalter sind Wanderfalter, können weite Strecken zurücklegen und kommen in ganz Europa, Nordafrika, Asien, Nordamerika und Australien bis in eine Höhe von ca. 3.000 Metern vor. Sie überwintern hier nicht. Ihr Heimatgebiet liegt in den subtropischen Steppengebieten. In Europa sind sie nur in den heißen Mittelmeergebieten dauerhaft bodenständig; im restlichen Südeuropa benötigt die Art mehrere aufeinanderfolgende Jahre mit guten Bedingungen um zeitweise bodenständig zu sein. Bei ihren Wanderungen können die Falter weite Strecken zurücklegen, indem sie sich vom Wind tragen lassen.
(Volkmar Brockhaus)