Beobachtungen

Jahr
Monat
von
bis
 

08. März 2024

Kreuzweg, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Mäusebussard Eigentlich war ich dabei, Blüten zu fotografieren, als ich den großen Vogel über mir bemerkte, der Mäusebussard wurde von einem Turmfalken attackiert, die beiden lieferten sich schnelle Verfolgungsjagden über dem Alten Feld.
(Volkmar Brockhaus)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Kornweihe 1 M1 W Hohltaube 3
(Margret Bunzel-Drüke)
Zum Leinweber, Bad Sassendorf:
Beobachtete Arten: Waldrapp 1
(Margret Bunzel-Drüke & Joachim Drüke)
Hansering, Werl:
Beobachtete Arten: Weißstorch 1 M1 W= 2 Störche auf dem Horstmast bei ATU in der Morgensonne Buntspecht = 2 Das Klopfen des Spechts war metallisch von weitem zu hören. Er klopfte am Regenrohr an der großen Lagerhalle. Zilpzalp = 1 singend
(Alfred Haberschuss)
Lambergweg, Werl:
Beobachtete Arten: Weißstorch = 2 Kanadagans ≈ 30 Graugans ≈ 12 Stockente ≈ 10 Kormoran = 1 Silberreiher = 1
(Alfred Haberschuss)

07. März 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Haubentaucher Weißstorch "Angriff" auf den Horst
(Rainer Hüning)
Woeste:
Beobachtete Arten: Waldrapp 1
(Horst Krügel)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Großer Brachvogel 6 Beobachtet wurde die Balz der Brachvögel, die Herzensdame entzog sich in diesem Fall jedoch noch der Paarung
(Hans Georg Heine)

06. März 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Weißstorch
(Rainer Hüning)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Großer Brachvogel
(Rainer Hüning)
Klostermersch: Mitbeobachter C. Weber

Beobachtete Arten: Rostgans 6 Spießente 7 M4 W Löffelente 5 M3 W
(Margret Bunzel-Drüke)
Stockheimer Bruch: mit Luise und Erich

Beobachtete Arten: Höckerschwan 2 Graugans 10 Kanadagans 12 Stockente ≥ 22 Schnatterente 4 Krickente ≥ 75 Silberreiher 2 Graureiher 1 Rotmilan 1 Mäusebussard 6 Kiebitz ≈ 40 Bekassine ≥ 18 Großer Brachvogel 8 Bachstelze 2 Wiesenpieper ≥ 12 Star ≥ 40
(Christopher Husband)
Hellinghauser Mersch - Bettenberg:
Beobachtete Arten: Kampfläufer 2 Kiebitz 90 Lachmöwe 45 Pfeifente < 100 Spießente 14 Rostgans 2 Löffelente 5 Silberreiher 2 Krickente 15 Schnatterente 22 Weißstorch 1
(Reinhard Schlepphorst)
Hellinghauser Mersch - Pastorat:
Beobachtete Arten: Silberreiher 28 Weißstorch 6 Graureiher 4 Zwergtaucher 1 trillern Rotmilan 1 Reiherente 5 Star < 100 Kiebitz < 100 im Flug
(Reinhard Schlepphorst)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Silberreiher 20 Pfeifente ≥ 50 Schnatterente ≥ 30 Reiherente ≈ 20 Stockente ≥ 20 Krickente ≥ 120 Blässhuhn ≈ 20 Graugans ≈ 40 Blässgans 72 Kanadagans 41 Graureiher 7 Haubentaucher 1 Zwergtaucher 2 Spießente 2 M1 W Eichelhäher 2 Weißstorch 2 Kiebitz 27 Höckerschwan 1
(Ulrich Kuhls)
Winkel:
Beobachtete Arten: Silberreiher 4 zusätzlich auf den überfluteten Wiesen zwischen Disselmersch und Winkel ca. 20 Stockente 8 Reiherente 14 Schnatterente 7 Krickente 17 Blässhuhn 5
(Ulrich Kuhls)

04. März 2024

Feldflur nördlich Westereiden:
Beobachtete Arten: Waldohreule 2 balzfliegend
(Nicolas Nierling & Christopher Weber)

03. März 2024

Körtlinghausen, Rüthen:
Beobachtete Arten: Kleinspecht 1 M Balz Im Rahmen des Spechtmonitorings
(Olaf Hohlfeld)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Rotmilan 2 fliegend Zwei Rotmilane in großer Höhe über dem Dickenbruch für kurze Zeit kreisend. Kolkrabe 1 fliegend und rufend
(Volkmar Brockhaus)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Zitronenfalter 1 Imagines Ein erster Frühlingsbote, ein überwinterter Zitronenfalter (m.), flog heute, bei strahlendem Sonnenschein und etwa 16 Grad, in flottem Flug durch den Garten.
(Volkmar Brockhaus)
L735, Rüthen:
Beobachtete Arten: Mittelspecht rufend Im Rahmen des Spechtmonitorings
(Olaf Hohlfeld)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Silberreiher 44
(Margret Bunzel-Drüke)
Rathausstraße, Soest:
Beobachtete Arten: Wanderfalke 1 M1 W jagend am Dom
(Werner Konrad Suermann)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Schwarzkehlchen 1 M1 W
(Hans Georg Heine)
Lippetal:
Beobachtete Arten: Waldohreule 1 rastend
(Andreas Sell)
Disselmersch: weiterhin ungezählte Reiherenten, Blässhühner, Pfeifenten, Graugänse

Beobachtete Arten: Weißstorch = 6 beide Nester wurden erfolgreich gegen zwei Fremdstörche verteidigt Rostgans = 2 überfliegend Silberreiher > 40 Rohrammer 1 M3 W Zwergtaucher ≥ 5 Habicht = 1 Schnatterente > 10 u.A. bei Schau- od. Balzflügen Krickente > 50 Blässgans > 500 überfliegend in mehreren kleineren und größeren Gruppen Kormoran ≥ 4 Höckerschwan 4 Graureiher = 5
(Olaf Kerber)

02. März 2024

Stockheimer Bruch:
Beobachtete Arten: Kolkrabe 1
(Margret Bunzel-Drüke & Olaf Zimball)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Höckerschwan 4 Blässgans 158 Graugans ≈ 60 Kanadagans 36 Nilgans 2 Stockente ≈ 40 Schnatterente 186 Pfeifente ≥ 380 Spießente 7 M7 W Krickente ≈ 40 Reiherente 2 M1 W Zwergtaucher 6 Haubentaucher 1 Kormoran 4 Silberreiher 38 Graureiher 2 Weißstorch 2 Blässhuhn 32 Rotmilan 2 Kiebitz 12 Lachmöwe 18 nach Osten durchfliegend Steppenmöwe 2 nach Osten durchfliegend
(Christopher Husband)
Westerberg, Warstein:
Beobachtete Arten: Kleinspecht 1 M Balz
(Olaf Hohlfeld)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Höckerschwan 6 Blässgans ≈ 170 Zwerggans ≥ 17 Graugans ≈ 70 Kanadagans 35 Rostgans 2 Nilgans 2 Stockente ≥ 80 Schnatterente 28 Spießente 8 M8 W Pfeifente 6 Krickente ≈ 20 Zwergtaucher 4 Kormoran 2 Silberreiher 1 Graureiher 1 Weißstorch 6 Rotmilan 1 Kornweihe 1 W Mäusebussard 7 Turmfalke 2 Blässhuhn ≥ 36 Kranich 36 nach Übernachtung im Gebiet nach NO abgeflogen Steppenmöwe 2 adult Waldohreule 1 rastend Großer Brachvogel 8 Kiebitz ≥ 240 Kampfläufer 12 Bachstelze ≥ 20 Wiesenpieper 12 Schwarzkehlchen 1 M
(Christopher Husband)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Großer Brachvogel ≥ 6 entlang des Hacheney und am Turm Kranich ≥ 18 Richtung NO abfliegend Jagdfasan 3 M5 W Blässgans > 300 in mehreren Gruppen einfliegend in das Kerngebiet Turmfalke 1 M1 W Mäusebussard = 3 Weißstorch = 5
(Olaf Kerber)

01. März 2024

Endloser Weg, Soest: (zwischen Soest und Meckingsen)

Beobachtete Arten: Rebhuhn 3 M rufend
(Paul Keßler)
Rennweg, Bad Sassendorf:
Beobachtete Arten: Waldrapp = 1 nahrungssuchend
(Frank Herold)
Woeste - SO-Teil:
Beobachtete Arten: Kiebitz 4 Feldlerche 3 Graugans ≥ 200 Kanadagans 11 Blässgans ≥ 50 Rohrammer 4 Stieglitz (Distelfink) ≈ 25 Höckerschwan 2 Kormoran 16 Silberreiher 8 Graureiher 4 Jagdfasan 2 Krickente ≥ 30 Reiherente 7 Stockente ≥ 30 Schnatterente ≥ 10 Mäusebussard 1 Rotmilan 2 Blässhuhn ≈ 20 Teichhuhn 2 Haubentaucher 1
(Ulrich Kuhls)

29. Februar 2024

Hellinghauser Mersch - Pastorat:
Beobachtete Arten: Zilpzalp (Erstgesang)
(Petra Salm)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Kranich 74 überfliegend in drei Gruppen à 8; 25 und 41 Vögel
(Werner Konrad Suermann)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Großer Brachvogel 4 nahrungssuchend
(Helmut Baumert)

28. Februar 2024

Disselmersch: Mitbeobachter: G. Köpke, P. Ortmann

Beobachtete Arten: Höckerschwan 4 Blässgans 2 Graugans 28 Kanadagans ≥ 40 Nilgans 4 Hybrid Stockente x Hausente 2 Stockente ≈ 40 Schnatterente 92 Spießente 4 M4 W Pfeifente ≥ 154 Krickente ≈ 80 Tafelente 5 M1 W Reiherente 6 Zwergtaucher 5 Haubentaucher 1 Kormoran 1 Silberreiher 5 Graureiher 2 Weißstorch 2 Turmfalke 2 Balzendes Paar Blässhuhn 28 Kampfläufer 8 in Richtung Osten fliegend
(Christopher Husband)
Ahsewiesen: Mitbeobachter: B. Beckers, U. Kuhls, A. Müller,

Beobachtete Arten: Höckerschwan 10 Blässgans ≈ 2000 Zwerggans 18 Graugans ≈ 80 Kanadagans 22 Weißwangengans 1 Stockente ≥ 48 Schnatterente ≈ 40 Spießente 8 M5 W Löffelente 2 Pfeifente 5 Krickente ≥ 30 Krickente ≈ 30 Reiherente 17 Zwergtaucher ≥ 3 Kormoran 2 Silberreiher 3 Graureiher 2 Weißstorch 6 Mäusebussard 6 Wanderfalke 1 Kiebitz ≈ 100 Großer Brachvogel ≥ 6 Bachstelze ≥ 40 Rohrammer ≈ 10
(Christopher Husband)
Am Schmerbrock, Soest:
Beobachtete Arten: Rebhuhn 2 W nahrungssuchend im Ackersenf
(Werner Konrad Suermann)
Zum Leinweber, Bad Sassendorf:
Beobachtete Arten: Waldrapp = 1 rastend Waldrapp beim Rasten auf einem Haus. Der Waldrapp ist nach der Rast in Richtung Norden weitergezogen. Leider war es nehr neblig, sodass die Aufnahmen entsprechend farb- und kontrastarm sind.
(Frank Herold)
Ahsequelle:
Beobachtete Arten: Uhu 1 - Immer wieder, wenn auch mit tagelangen Unterbrechungen lassen sich in Lohne tief in der Nacht die Uhus hören. Christoph Böhmer hatte in einer der vergangenen Nächte den einen Rufer entdeckt und konnte mit Langzeitbelichtung ein bemerkenswertes Foto machen
(Henning Vierhaus)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Großer Brachvogel 4
(Hans Georg Heine)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Haubentaucher 1 Zwergtaucher 2 M2 W Spießente 1 M1 W Blässhuhn ≥ 20
(Hans Georg Heine)

27. Februar 2024

Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Zaunkönig
(Rainer Hüning)

26. Februar 2024

Südlicher Randweg, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Lithophane ornitopus 1 Heute Nachmittag auf dem regennassen Waldwirtschaftsweg. Die Hellgraue Holzeule wird auch Schlehen-Rindeneule genannt, sie ist eine Nachtfalterart aus der Familie der Eulenfalter. Der Falter hat hier überwintert, die Art ist nachtaktiv. Tagsüber ruhen die Tiere mit angelegten Flügeln an Baumstämmen, Pfählen, Felsen oder Wänden.
(Volkmar Brockhaus)

24. Februar 2024

Feldgrabenweg, Welver:
Beobachtete Arten: Kornweihe 1 M jagend immernoch am gleichen Ort Kranich 4 JV5 auffliegend 5 in den Ahsewiesen und 4 südl.Wiltrop Amsel 1 M ruhend leuzistische Amsel unter ihresgleichen
(Werner Konrad Suermann)

23. Februar 2024

L857, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Zahnförmiger Violettporling, Trichaptum fuscoviolaceum 1 Am Waldwirtschaftsweg, an einem gefällten Kiefernstamm, entdeckte ich diese kleinen Pilz-Fruchtkörper des Zahnförmigen Violettporlings. Die Unterseite ist in der Jugend violett und verfärbt sich im Alter violett-braun bis gelbbraun. An senkrechten Flächen bildet der Porling Hütchen aus.
(Volkmar Brockhaus)
Südufer, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Eibe, Hybrid Taxus ×media Rehder 1 Am Waldwirtschaftsweg entdeckte ich diese große Eibe, anfangs dachte ich an eine sehr alte Europäische Eibe, Taxus baccata. Bei näherer Betrachtung stellte sich aber heraus dass es ein, Hybrid Taxus ×media Rehder, ist, eine im Jahr 1900 in Massachusetts, USA entstandene Kreuzung aus Taxus baccata und Taxus cuspidata. Praktisch alle gepflanzten Eiben, sowohl in Siedlungen als auch im Wald, gehören zu dieser Hybride, was man früher aber nicht gewusst oder schlicht vernachlässigt hat. Man erkennt den Unterschied an der Nadelstellung: bei Taxus ×media stehen die Nadeln +/- rund um die Zweigchen herum, bei der echten Taxus baccata sind sie flach in zwei Reihen beidseits des Zweigchens angeordnet (und sind deutlich länger). Und die Hybriden sind viel wuchsfreudiger als die heimische Art, etwa 10 bis 15 cm jährlich.
(Volkmar Brockhaus)

21. Februar 2024

Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Rostgans 8 Graugans ≥ 30 Kanadagans ≥ 40 Blässgans ≥ 1000 Silberreiher 7 Feldlerche ≈ 6 singend Kolkrabe 1 rufend Weißstorch 4 besetzte/r Horst/e Rotmilan 1 Krickente ≈ 20 Schnatterente ≈ 40 Stockente ≈ 30 Blässhuhn ≈ 20 Nilgans 4 Großer Brachvogel 6
(Ulrich Kuhls)