Beobachtungen

Jahr
Monat
von
bis
 

23. Juli 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch 4 ruhend Grünschenkel 2 nahrungssuchend Bekassine 2 nahrungssuchend Waschbären 3 ein Alttier und 2 Jungtiere
(Paul Keßler)

22. Juli 2024

Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Brandgans Rauchschwalbe Bachstelze Wiesenschafstelze
(Rainer Hüning)
Dasselwall, Soest:
Beobachtete Arten: Admiral 2 Imagines Zwei Falter am Sommerflieder Nektar saugend. Tagpfauenauge 2 Imagines Am Sommerflieder.
(Volkmar Brockhaus)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter Imagines Die flinken Falter fliegen in einer Generation von Ende Juni bis August. Feldwespe, Polistes spec. 1 Nektar suchend auf den Blüten der Wilden Möhre unterwegs. Die Wespen ernähren sich räuberisch von anderen Insekten und Spinnen, aber auch von Blütennektar. Bei näherem Hinsehen fielen mir die Parasiten in ihrem Abdomen auf, es waren insgesamt vier ! Die Wespen werden unter anderem von oft von parasitoiden Fächerflüglern der Art Xenos vesparum befallen (stylopisierte Wespen). Das dürfte hier so sein. Die Parasiten ernähren sich von der Hämolymphe des Wirtes, ohne ihn zu töten, aber sie schwächen ihn sehr. Rotgefleckte Raupenfliege, Eriothrix rufomaculata 1 Besetzte für einige Zeit mein Stativ. Ein weiterer Prädator. Die Fliegen findet man von Juli bis August. Die Larven parasitieren in Zünslerrraupen. Die Adulten ernähren sich von Pollen und Nektar. Depressaria albipunctella 1 Eine kleine Motte, Nachts im Haus. Fenstermücke, Sylvicola spec. 1 Nachts im Haus, auch bekannt als Pfriemenmücken, sie sind aus der Familie der Zweiflügler (Diptera) und gehören zu den Mücken
(Volkmar Brockhaus)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch 1 nahrungssuchend Weißstorch 2 nahrungssuchend Graureiher > 10 nahrungssuchend (alle Vögel im Tümpel nahe der Beobachtungshütte versammelt) Brandgans nahrungssuchend
(Paul Keßler)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch 1 nahrungssuchend , der Schwarzstorch ist beringt. Leider konnte man den Code nicht lesen
(Paul Keßler)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Star ≥ 120 Silberreiher 23 Graureiher 18 Kormoran 8 Nilgans 1 M1 W5 JV Lachmöwe 63 Silber-, Steppen-, Heringsmöwen und ........ Stockente 18 Weißstorch 6 überall liegen Fischleichen, die zum Fressen einladen Schwarzstorch 2 Bekassine 4 Flussuferläufer 3 Waldwasserläufer 2 Kiebitz 14 Kampfläufer 2 Eisvogel 1 Graugans 57 fliegend und rufend
(Ulrich Kuhls)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Kanadagans 9 Nilgans 4 Kiebitz 9 Brandgans 1 Rauchschwalbe ≥ 20 Weißstorch 3 Mäusebussard 2 Waldwasserläufer 1 Graureiher 4 Bachstelze 2
(Ulrich Kuhls)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch 3 überfliegend Reh 2 Die Ricke ging ruhig durchs Wasser, der Bock war etwas wasserscheu
(Helmut Baumert)

21. Juli 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Erdkröte Neuntöter
(Rainer Hüning)

20. Juli 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Kormoran Bekassine
(Rainer Hüning)
Straße ohne Straßennamen, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Blaue Federlibelle ≈ 3 Imagines Ein Weibchen in der Randvegetation. Heidelibelle, Sympetrum spec. 1 Ein Weibchen, ruhend oder jagend. Für einige Zeit in der starken Sonne in der Obelisk-Stellung. Schwebfliege, Syrphida spec. 2 Selten mal zu sehen ist die Balz der Schwebfliegen, dabei steht das Männchen mit gut hörbarem Summen ständig knapp über dem Weibchen, ab und zu stuppst er sie an. Schwebfliegen können fliegend auf der Stelle stehen, sich auf der Stelle drehen, rückwärts fliegen oder plötzlich pfeilschnell davonschießen. Bei der Balz zeigen die Männchen was sie draufhaben, sie steuern auf die Weibchen zu, fliegen ein paar Balzfiguren und bleiben über ihnen in der Luft stehen. Wiesenschmuckzikade, Gelbschwarze Schmuckzikade, Evacanthus interruptus 1 Besuchte uns auf der Bank und blieb eine Weile. Eine Art aus der Familie der Zwergzikaden (Cicadellidae), Körperlänge etwa 7 mm.
(Volkmar Brockhaus)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Rothalsbock, Stictoleptura rubra 1 Ein imposanter Bockkäfer beim Blütenbesuch der Wilden Möhren im Naturgarten.
(Volkmar Brockhaus)

19. Juli 2024

Forststraße, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Blaue Federlibelle 3 Imagines Ruhend oder jagend. Grashüpfer, Acrididae spec. 2 Zwei Grashüpfer auf der Ruhebank. Rosenkäfer, Cetonia spec. 1 Ein schwerer Brummer beim Blütenbesuch. Landkärtchen ≥ 2 Imagines Landkärtchen der Sommerform im Hevetal. Zahlreiche weitere Insekten beim Blütenbesuch auf dem Feinstrahl. Mindestens drei Tagpfauenaugen und mehrere Braunkolbige Braun-Dickkopffalter.
(Volkmar Brockhaus)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Gemeine Smaragdschwebfliege, Chrysogaster solstitialis 1 Auf der Blüte der Wilden Möhre Nektar saugend. Stieglitz (Distelfink) 2 adult Für kurze Zeit Speerdistelsamen fressend.
(Volkmar Brockhaus)

18. Juli 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch Flussuferläufer
(Rainer Hüning)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch 1 Weißstorch 1 Kormoran 5 Silberreiher 8 Graureiher 4 Kiebitz 23 Grünschenkel 4 Nilgans 12 Lachmöwe 2 Singdrossel 1 Eichelhäher 2 Rohrammer 2 Bachstelze 2 Flussuferläufer 1 Blässhuhn 4
(Ulrich Kuhls)

16. Juli 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Neuntöter
(Rainer Hüning)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Große Schwebfliege oder Gemeine Garten-Schwebfliege, Syrphus ribesii ≈ 5 Mehrere Exemplare auf den Blüten der Wilden Möhre Nektar saugend. Totenkopfschwebfliege, Gemeine Dolden-Schwebfliege, Myathropa florea 1 Ebenfalls auf den Möhrenblüten unterwegs um Nektar zu tanken. Breitflügelige Raupenfliege, Ectophasia crassipennis ≥ 2 Auch diese interessante bunte Art wird vom Nektar der Wilden Möhre angelockt.
(Volkmar Brockhaus)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Stieglitz (Distelfink) adult Ein Vogel für einige Zeit in den zahlreichen Disteln, wo er bevorzugt die Samen der Speerdisteln fraß.
(Volkmar Brockhaus)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Grünschenkel 4 Kiebitz 14 Bekassine 1 Flussuferläufer 1
(Hans Georg Heine)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Kanadagans 73 Graugans 68 Turmfalke 2 Stockente 3 Weißstorch 3 Rauchschwalbe ≥ 50 Kormoran 1
(Ulrich Kuhls)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Silberreiher 5 Graureiher 4 Kormoran 5 Nilgans 26 Blässhuhn 4 Grünschenkel 3 Waldwasserläufer 1 Lachmöwe 2 Stockente 5 W6 JV Goldammer 1 Rohrammer 2
(Ulrich Kuhls)

15. Juli 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Weißstorch 1 M1 W1 JV Dorngrasmücke ≥ 4 Silberreiher = 10 Lachmöwe = 1 Habicht = 1 tief und schnell anfliegend aus Ost schlägt der Habicht erfolgreich eine Ente, wird beim Abflug mit Beute jedoch von Kiebitzen, Krähen und einem Bussard attackiert, kann östlich der Hütte im Tiefflug mit der Beute zwischen Büschen und Bäumen entkommen Graureiher = 5 Nilgans ≥ 30 Waldwasserläufer = 1 Flussuferläufer = 2 Grünschenkel = 1
(Olaf Kerber)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Tagpfauenauge 2 Imagines Zum ersten Mal in diesem Sommer konnte ich endlich zwei Tagpfauenaugen im Naturgarten begrüßen. Distelfalter 1 Imagines Ein frischer Distelfalter war ebenso dabei. Kleiner Fuchs 1 Imagines Mein persönliches Highlight heute am Sommerflieder war der kurze Besuch von einem frischen Kleinen Fuchs. Der erste in unserem Beobachtungsgebiet in diesem Sommer überhaupt.
(Volkmar Brockhaus)
Klostermersch:
Beobachtete Arten: Höckerschwan 14 (davon 5 + 1 große pulli) Kanadagans 19 Graugans 26 Nilgans 10 Schnatterente 9 Stockente 61 (davon 6 pulli) Reiherente 4 Zwergtaucher 4 (ad. im Prachtkleid) Kormoran 2 Silberreiher 5 Graureiher 3 Weißstorch 4 (1 ad. + 3 Jungvögel am Standort des abgestürzten Horstes) Mäusebussard 3 Teichhuhn 6 Blässhuhn 33 (davon nur 2 sicher diesjährig - geringer Bruterfolg!) Flussregenpfeifer 1 Flussuferläufer 1 Waldwasserläufer 2 Hohltaube 3 Eisvogel 5 Neuntöter ≈ 20 (wenig Jungvögel, Bruterfolg offenbar geringer als sonst) Stieglitz (Distelfink) 9
(Margret Bunzel-Drüke)

14. Juli 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Rohrammer Grünschenkel Schwarzstorch
(Rainer Hüning)
Ahsewiesen: Wasservogelzählung

Beobachtete Arten: Kanadagans 81 Graugans 6 Höckerschwan 2 JV3 Graureiher 6 Silberreiher 2 Nilgans 2 JV2 Weißstorch 3 Großmöwe (unbestimmt) 14 Lachmöwe 1 Schwarzstorch 1 Eisvogel 1 Waldwasserläufer 2 Blässhuhn 3 Stockente 4 Krickente 1 Löffelente 3 Wiesenweihe 1 W Schwarzmilan 1 Rotmilan 1
(Christian Härting)
Bovenmersch: Wasservogelzählung

Beobachtete Arten: Stockente 8 Schnatterente 2 Blässhuhn 2
(Christian Härting)
Ostmersch: Wasservogelzählung

Beobachtete Arten: Großer Brachvogel 1 Graureiher 1
(Christian Härting)

13. Juli 2024

Disselmersch: im Rahmen der Wasservogel- und Sommergänsezählung u.a.

Beobachtete Arten: Krickente 1 Stockente 103 Löffelente 6 Löffler 1 Silberreiher 5 Kiebitz 27 zwei sehr späte ca. 30 Tage alte pulli Flussregenpfeifer 17 davon 7 diesjährig Bekassine 1 Flussuferläufer 5 Rotschenkel 1 Grünschenkel 3 Waldwasserläufer 9 Bruchwasserläufer 4
(Birgit Beckers)
Forststraße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Blaugrüne Mosaikjungfer 1 Imagines Sonnte sich für kurze Zeit am Zaun, ehe sie wieder abflog. Eine unserer größten Libellen mit einer Flügelspannweite bis zu elf Zentimetern. Schornsteinfeger ≥ 10 Imagines Mehrere Braune Waldvögel in der Randvegetation. Waldbrettspiel 2 Imagines Landkärtchen 1
(Volkmar Brockhaus)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch 3 überfliegend
(Helmut Baumert)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Bekassine 1 Flussuferläufer 2 nahrungssuchend Waldwasserläufer 1 nahrungssuchend
(Helmut Baumert)
Klostermersch:
Beobachtete Arten: Flussuferläufer = 8 Eine Gruppe von 8 Flussuferläufern erfreute die Teilnehmer einer Exkursion zur Lippe in der Klostermersch
(Joachim Drüke)

12. Juli 2024

B229, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Landkärtchen ≈ 3 Imagines Drei Landkärtchen auf der Waldwirtschaftsstraße und in der Randvegetation bei teilweise böigem und stürmischen Wind. Anfangs noch etwas Sonnenschein. Sikahirsch, Cervus nippon 2 Zwei weibliche Sikahirsche gingen zum Äsen auf die andere Seite des Waldwegs. Ständig sichernd. Nach kurzer Zeit hatten sie mich entdeckt und verschwanden wieder im Walddickicht.
(Volkmar Brockhaus)

11. Juli 2024

Forststraße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Landkärtchen 1 Imagines Ein Falter der Sommergeneration (Araschnia levana f. prorsa) auf der Waldwirtschaftsstraße an der Erde saugend. Das Landkärtchen war das Insekt des Jahres 2023.
(Volkmar Brockhaus)

09. Juli 2024

Gausmann's Weg, Lippstadt: Austernfischer auf Hallendach sitzend und rufend.

Beobachtete Arten: Austernfischer 1 adult
(Lars Feldmann)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch
(Rainer Hüning)
Hacheney, Welver:
Beobachtete Arten: Heidelibelle, Sympetrum spec. 1 Das Bild zeigt eine Heidelibelle am späten Nachmittag in der sogenannten Obelisk-Stellung, einer Position, die einige Libellen einnehmen, um an sonnenreichen Tagen einer Überhitzung vorzubeugen. Der Hinterleib wird dabei direkt auf die Sonne ausgerichtet, und so die der Wärmestrahlung ausgesetzte Körperoberfläche minimiert. Steht die Sonne im Zenit, erinnert die vertikale Ausrichtung der Libelle an einen Obelisken. Schwalbenschwanz 1 Imagines Ein wandernder Falter, in südwestlicher Richtung fliegend, unterhalb des Pavillons.
(Volkmar Brockhaus)
Straße ohne Straßennamen, Welver:
Beobachtete Arten: Junge Grossmöwe, unbestimmt 1 War längere Zeit am Ufer des Teiches unterwegs auf Nahrungssuche, später abfliegend. Landkärtchen 1 Imagines Ein Falter in den Brennnesseln unterhalb des Pavillons. Des Weiteren konnten wir erfreulicherweise mehrere Tagpfauenaugen in der Nähe und um den Pavillon beobachten. Moschusbock, Aromia moschata ≈ 3 Der abgebildete große Bockkäfer fiel im Pavillon von der Decke auf die Theke, deutlich hörbar. Des Weiteren mindestens zwei weitere fliegend unterhalb und um den Pavillon herum.
(Volkmar Brockhaus)
Westernmersch:
Beobachtete Arten: Silberreiher 1 Flussuferläufer 2
(Margret Bunzel-Drüke & Olaf Zimball)

08. Juli 2024

Disselmersch:
Beobachtete Arten: Dorngrasmücke
(Rainer Hüning)
K32, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Tagpfauenauge 2 Imagines Heute waren wir auf dem Kleiberg unterwegs, schon nach kurzer Zeit entdeckte meine Frau zu unserer großen Freude ein frisches Exemplar des Tagpfauenauges, welches sich an den Blüten der Ackerkratzdisteln mit Nektar versorgte. Wir hatten längere Zeit Gelegenheit den schönen und momentan sehr seltenen Falter beobachten zu können und ich konnte mehrere Fotos dieser Begegnung machen. Es ist für uns der erste Falter in diesem Sommer. Später fanden wir in der Nähe einen weiteren Falter. Großes Ochsenauge Imagines Mehrere Falter auf den Blüten unterwegs. Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter ≥ 7 Imagines Mehrere der kleinen flinken Falter waren in der blühenden Vegetation unterwegs. Die Unterseiten der Fühlerkolben sind im Gegensatz zum ähnlichen Schwarzkolbigen Braun-Dickkopffalter (Thymelicus lineola) gelbbraun gefärbt. Großer Kohlweißling ≈ 3 Imagines Ebenfalls auf den Blüten unterwegs. Grünader-Weißling 1 Imagines Dornige Hauhechel Zur Zeit blühend.
(Volkmar Brockhaus)
Hellinghauser Mersch - Anglerweg:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch 1 in Ruhestellung Silberreiher 6 Graureiher 3 Neuntöter 1 Hohltaube 1 Rufe zu hören
(Reinhard Schlepphorst)

07. Juli 2024

Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch = 6 kreisend und in Richtung Osten ziehend
(Paul Keßler)
Kleiberg / Büecke:
Beobachtete Arten: Neuntöter 1 M1 W3 JV Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter 1 Individuum
(Paul Keßler)

06. Juli 2024

Klostermersch:
Beobachtete Arten: Weißstorch 4 An dem Horst im Nordwesten des Gebietes, der vor einer Woche bei Sturm abgebrochen ist, haben alle drei schon flugfähigen Jungvögel überlebt: Sie standen heute zusammen mit einem Altvogel in der Nähe des gefallenen Nestes am Lippeufer Waldwasserläufer 3 Flussregenpfeifer 1 warnend
(Margret Bunzel-Drüke)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Luchsfliege, Therevida spec. 1 An der Wand sitzend, nach kurzer Zeit langsam abfliegend. Bei uns sind etwa 32 Arten, die teilweise schwer zu unterscheiden sind, bekannt. Die Adulten nehmen nur Flüssigkeit, meist Wasser, zu sich. Die Larven leben im Boden, manchmal auch in vermodertem Holz und bewegen sich schlängelnd durch das Substrat. Sie erbeuten Käferlarven und andere weichhäutige Bodenbewohner, in welche sie ein Gift injizieren und die Beute dann aussaugen. Roter Weichkäfer, Rhagonycha fulva ≥ 20 Zahlreiche Käfer im Naturgarten, teilweise in Kopula, auf den Blüten der Wilden Möhre unterwegs, zusammen mit ebenso zahlreichen Wollkraut-Blütenkäfern, Anthrenus verbasci. Die tagaktiven Tiere jagen vor allem auf Blüten nach kleinen Insekten. Oft findet man die Käfer in größerer Zahl auf den Blüten. Nach der recht lange dauernden Paarung legen die Weibchen die Eier ab. Die Larven jagen am Boden nach Schnecken und Insekten. Raubfliege, Asilidae, Dioctria spec. 1 Raubfliege mit Beute, diese wird ausgesaugt. Eigentlich habe ich den Garten für die Schmetterlinge angelegt, aber es sind hier fast nur noch Prädatoren aller Art in Anzahl zu finden, schade. Auch heute nur ein Großer Kohlweißling für ein paar Minuten am duftenden reich blühenden Sommerflieder. Ich hoffe auf Zuwanderung z. B. vom Kleinen Fuchs und Tagpfauenauge.
(Volkmar Brockhaus)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Weißstorch Die beiden Storchenhorste am Turm haben je ein Junges. Im 2. Horst ist das Küken noch sehr klein.
(A. Böhm)