Beobachtungen

Jahr
Monat
von
bis
 

21. August 2021

Brüel, Lippstadt:
Beobachtete Arten: Wespenbussard 1 W aus Hecke auffliegend
(Michael Pieper)

20. August 2021

Auf'm Buchenfeld, Werl:
Beobachtete Arten: Kohleule, Mamestra brassicae 1 Auf einer Wirtschaftsstraße am Fahrbahn-Rand sitzend, neben einem Kohlfeld. Die Art fliegt je nach klimatischen Verhältnissen von April bis Oktober in zwei bis drei einander überschneidenden Generationen. Die Falter sind nachtaktiv. Manchmal kann es zu Massenauftreten kommen.
(Volkmar Brockhaus)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Graureiher 6 Kanadagans 6 Nilgans 23 Reiherente 1 Teichhuhn 5 JV9 Zwei Familien, 1 x 2 und 1 x 3 Jungvögel Weißstorch 7 adult Grünschenkel 1 Bruchwasserläufer 1 Flussuferläufer 1 Bekassine 7 Kiebitz 12 Schwarzmilan 4 2 adulte und 2 Jungvögel Rohrweihe 1 W adult Turmfalke 5 Star ≈ 100 Wiesenschafstelze ≈ 30 Bachstelze ≈ 40 Rauchschwalbe ≈ 200 in Richtung Westen ziehend Neuntöter 8 Braunkehlchen 3 Bluthänfling ≈ 40 Stieglitz (Distelfink) ≈ 40
(Christopher Husband)
Kesseler Str., Lippetal: Lippe zwischen Herzfeld und Kesseler; Mitbeobachter O. Zimball

Beobachtete Arten: Kormoran 1 Teichhuhn 1 (an der Mündung des Steinbaches) Sperber 1 W Rohrweihe 2 JV Mäusebussard 2 Flussuferläufer 2 Graureiher 2 Bisam 1 (tot bei Kesseler) Schnatterente 1 M1 W (Altarm Kesseler)
(Margret Bunzel-Drüke)
Disselmersch: Zusammen mit Ulrich Kuhls

Beobachtete Arten: Silberreiher 1 Graureiher 4 Kanadagans 1 Nilgans 8 Stockente 34 Schnatterente 1 Krickente 6 Löffelente 1 K1 (im 1. Kalenderjahr) Blässhuhn 2 Kormoran 4 Weißstorch 3 Bekassine ≥ 4 Grünschenkel 1 Bruchwasserläufer 1 Rotmilan 1 Rohrweihe 2 K1 (im 1. Kalenderjahr) Mäusebussard 2 Turmfalke 1 Rauchschwalbe ≈ 300 in Richtung Westen ziehend Bisamratte 1 Vogelschmeiß-Spanner 1 Der Vogelschmeiß-Spanner ist ein relativ kleiner Nachtfalter mit einer Flügelspannweite von 30 bis 38 Millimetern. Er zählt zu den wenigen Spannern die auch am Tag aktiv sind. Die Flügelzeichnung ist charakteristisch und kann mit keinem anderen Falter verwechselt werden. Das Aussehen erinnert an Vogelkot und dient der Tarnung (Wikipedia)
(Christopher Husband)
Teichstraße, Bad Sassendorf: Bereits vor einem Jahr hatte ich die Art auf unsere Seite gestellt, allerdings mit einem Bild eines Käfers aus Hausdülmen. Das war verbunden mit der Aufforderung darauf zu achten, ob dieser ungewöhnliche, sich in Ausbreitung befindende Käfer inzwischen auch in unserer Region "eingetroffen" ist. Das ist nun tatsächlich der Fall, und ausgerechnet im Bienenhotel vor den Türen der Biologischen Station der ABU. Die Larven dieser Ölkäferart entwickeln sich als Parasiten besonders gerne in den Brutzellen von Pelzbienen (H. Vierhaus)

Beobachtete Arten: Sitaris muralis, Schmalflügeliger Pelzbienen-Ölkäfer 3
(Henning Vierhaus)

18. August 2021

Ruhrstau Echthausen: Mitbeobachter: B. Koch

Beobachtete Arten: Weißstorch 13 kreisend Schwarzstorch 1 (vor sich hin träumend) Kolkrabe 1 Silberreiher 2
(Margret Bunzel-Drüke)

17. August 2021

Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Kanadagans 34 Nilgans 15 Schnatterente 3 Krickente 4 Graureiher 2 Star 18 Rotmilan 1 Mäusebussard 2 Jagdfasan 2 Stieglitz (Distelfink) > 20 Bachstelze 7 Wiesenschafstelze 8 Flussuferläufer 1 Rauchschwalbe > 60 Weißstorch 6
(Ulrich Kuhls)
Kutschenweg, Werl:
Beobachtete Arten: Neuntöter 3 JV auffliegend Jagdfasan = 5 auffliegend Turmfalke ≈ 5 jagend teils jagend, teils attackiert von Rabenvögeln
(Martin Schemm)
Hellinghauser Mersch - Gesamtgebiet: bei der jährlichen Monitoring-Befischung an der Lippe u.a. 1 großer Karpfen, 1 großer Hecht, mehrere junge Quappen, viele Steinbeißer.

Beobachtete Arten: Kormoran 6 Haubentaucher 2 (1 ad., 1 diesj.) Graureiher 2 Silberreiher 2 Grünschenkel 2 Flussuferläufer 3 Hohltaube 2 Eisvogel 1 Reh 4 (2 Ricken mit je einem Kitz) Mauersegler 3
(Margret Bunzel-Drüke)

15. August 2021

Enser See:
Beobachtete Arten: Höckerschwan 1 M1 W3 JV Graugans 2 Hybrid Kanadagans x Graugans 1 Kanadagans 154 Stockente 1 W Reiherente 4 M51 51x wf Nilgans 2 JV1 Graureiher 1 Kormoran 5 Zwergtaucher 1 Blässhuhn 4
(Matthias Baule)

14. August 2021

L839, Sundern (Sauerland):
Beobachtete Arten: Dolden-Schwebfliege, Totenkopf-Schwebfliege, Myathropa florea 1 Auf der Blüte eines Doldenblütlers Nektar saugend. Die Fliegen erreichen eine Körperlänge von 12 bis 14 Millimetern. Auf dem Rücken findet sich eine gelb-schwarze Musterung, die Ähnlichkeit mit einem Totenkopf hat und die Art unverwechselbar macht. Dieser Zeichnung verdankt sie ihren deutschen Namen, die Art zählt zu den häufigsten Schwebfliegenarten. Man findet sie vor allem in Wäldern, aber auch auf Halbtrockenrasen und in Gärten. Die Fliegen sind Blütenbesucher.
(Volkmar Brockhaus)
Welver:
Beobachtete Arten: Waldeidechse 32-5 Individuen Jungtiere
(Jan Breuer)
L839, Sundern (Sauerland):
Beobachtete Arten: Nierenfleck-Zipfelfalter 1 Imagines Am Rand eines Waldwirtschaftsweges an Wasserdost-Blütenständen Nektar saugend, später Weiterflug in nördlicher Richtung. Distelfalter 1 Lediglich ein frischer Falter ebenfalls an Wasserdost-Blütenständen Nektar saugend. Des Weiteren zahlreiche Tagpfauenaugen und mehrere Admiralfalter.
(Volkmar Brockhaus)
Klostermersch: Mitbeobachter: J. Drüke, R. Joest u.v.a. Bis auf die Reiherenten keine Enten auf der Lippe wegen des regen Bootsverkehrs

Beobachtete Arten: Grünschenkel 1 Waldwasserläufer 1 Flussuferläufer 2 Eisvogel 1 Reiherente 1 W4 JV Kormoran 2 Mäusebussard 1 Grüne Keiljungfer 2
(Margret Bunzel-Drüke)
Hellinghauser Mersch - Pastorat:
Beobachtete Arten: Weißstorch 30 Publikum beim Heuwenden
(Matthias Scharf)
Hellinghauser Mersch - Pastorat:
Beobachtete Arten: Weißstorch 26 Silberreiher 3 Mäusebussard 1 Turmfalke 1 M
(Thomas Müller)
Alter Hellweg, Lippetal:
Beobachtete Arten: Weißstorch 15 JV nahrungssuchend In der Disselmersch 15 Jungstörche bei der Futtersuche
(Heinz Meermeyer)

13. August 2021

Winkel:
Beobachtete Arten: Reiherente 4 Stockente 21 Mäusebussard 1 Grünes Heupferd 1
(Ulrich Kuhls)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Graphopsocus cruciatus, Waldlaus 1 Ein Exemplar heute im Haus an einem Fensterrahmen sitzend, die etwa 2mm großen Insekten können sehr schnell rennen, eine der häufigsten Staublaus-Arten, Erscheinungszeit von Mai bis September an Laubgehölzen, wo sie an den Knospen und Blättern saugen, Überwinterung als fertiges Insekt, Imago.
(Volkmar Brockhaus)
Hellinghauser Mersch - Anglerweg: gemeinsam mit M. Scharf und O. Zimball: bei den jährlichen Elektrobefischungen u.a. viele - auch junge - Rotfedern; auch einige der Karauschen aus dem Wiederansiedlungsprojekt tauchten wieder auf.

Beobachtete Arten: Grünschenkel 1 Waldwasserläufer 2 Sumpfschrecke 1 Individuum Europäischer Laubfrosch 1 Individuum rufend
(Margret Bunzel-Drüke)
Ahsewiesen: Auf einer frisch gemähten Fläche zunächst nahrungssuchend, dann rund 20 min ruhend, schließlich flogen die 3 auf, kreisten in der Thermik hoch und flogen Richtung Nordost ab. Mitbeobachter P. Hundorf

Beobachtete Arten: Schwarzstorch 3 1 ad, 2 juv
(Christian Härting)
Ahsewiesen: Nachmittags flog 1 ad. Schwarzstorch in die Kernzone. Mitbeobachter B. Beckers & J. Butterweck

Beobachtete Arten: Schwarzstorch 1 adult
(Christian Härting)

12. August 2021

Hellinghauser Mersch - Bettenberg:
Beobachtete Arten: Bekassine ≤ 6
(Petra Salm)
Disselmersch:
Beobachtete Arten: Silberreiher 1 Graureiher 7 Graugans 125 Kanadagans 2 Nilgans 1 Stockente ≈ 40 Krickente 6 Löffelente 1 W5 JV Bei dem Familienverband gibt es nur noch 4 (ursprünglich 9) Jungvögel. 1 großer diesjähriger Vogel Blässhuhn 3 Kormoran 1 Weißstorch 2 Bekassine 12 Am Teich im Osten des Gebiets nahe der B475-Brücke Bruchwasserläufer 6 Am Teich im Osten des Gebiets nahe der B475-Brücke Kampfläufer 2 M Am Teich im Osten des Gebiets nahe der B475-Brücke Alpenstrandläufer 1 Am Teich im Osten des Gebiets nahe der B475-Brücke
(Christopher Husband)
Klostermersch:
Beobachtete Arten: Schwarzspecht 1 rufend Nordseite
(Olaf Zimball)

10. August 2021

Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Phasia hemiptera, männlich, Raupenfliege 1 Ein besonders farbenprächtiges Männchen dieser Raupenfliegen-Art. Im Unterschied zur Mehrzahl der Arten der Familie parasitieren ihre Larven nicht an Schmetterlingsraupen, sondern an Wanzen, daher wird die Art gelegentlich auch als Wanzenfliege bezeichnet. Das imposante Männchen ist leicht an den breiten Flügeln mit schillernden blauschwarzen Flecken zu erkennen, die je nach Lichteinfall besonders kräftig leuchten. Das zweite Foto zeigt das Weibchen.
(Volkmar Brockhaus)
Klostermersch:
Beobachtete Arten: Fischadler 1
(Hubertus Illner)
Disselmersch: Der Wasserspiegel ist immer noch hoch. Kein Schlick, wenig Vögel

Beobachtete Arten: Silberreiher 2 Graureiher 3 Graugans 68 Krickente 5
(Christopher Husband)
Hellinghauser Mersch - Gesamtgebiet:
Beobachtete Arten: Fischadler 1
(Hubertus Illner)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Silberreiher 2 Graureiher 6 Kanadagans 12 Nilgans 18 Rostgans 5 JV Stockente ≈ 20 Krickente 2 Bekassine 28 Flussuferläufer 4 Bruchwasserläufer 5 Waldwasserläufer 2 Kiebitz 38 Flussregenpfeifer 5 K1 (im 1. Kalenderjahr) Teichhuhn 10 2 Familien mit je 3 Jungvögeln Weißstorch 7 Rotmilan 4 2 adulte und 2 diesj. Wanderfalke 1 Turmfalke 5 Wiesenschafstelze ≈ 30 Bachstelze ≈ 30 Star ≈ 60 Blaukehlchen 1 W4 JV am Schilf nördlich der Beobachtungshütte am Berwicker Weg Neuntöter ≈ 10 an den Hauptwegen Klappergrasmücke 2 Stieglitz (Distelfink) ≈ 50
(Christopher Husband)
Teichstraße, Bad Sassendorf:
Beobachtete Arten: Girlitz 1 M1 W3 JV Wie in den vergangenen Jahren werden im Garten die Girlitze des Dorfes sichtbar, wenn der Lavendel am Verblühen ist. Seine Früchte scheinen eine Delikatesse für diese kleinen Finkenvögel zu sein. Bitte lasst euern Lavendel im Garten noch ein Weilchen unbeschnitten für diese Vögel stehen! Nicht nur Girlitze sondern auch Bluthänflinge und Stieglitze genießen diese "Futterpflanze"
(Henning Vierhaus)

09. August 2021

Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Prachtlibelle, weiblich, Calopteryx spec. 1 Seit kurzem im Garten, eine Weibchen der Prachtlibelle. Die Weibchen der Gebänderten Prachtlibelle und der Blauflügel-Prachtlibelle sind sich sehr ähnlich, und schwer zu unterscheiden, vor allem bei Fotografien mit Blitzlicht besteht eine große Verwechslungsgefahr beider Arten.
(Volkmar Brockhaus)

06. August 2021

Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Bekassine > 15 Bruchwasserläufer 11 Flussregenpfeifer 3 JV Kiebitz 13 Rostgans 5 Stieglitz (Distelfink) 23 Waldwasserläufer 9 Graureiher 3 Silberreiher 1 Weißstorch 2 Stockente 17 Turmfalke 2 Flussuferläufer 8 Bachstelze 8 Wiesenschafstelze 1 JV Star 36
(Ulrich Kuhls)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Weichwanze, Calocoris spec. 1 Im Garten auf einer Rosenblüte. Weichwanzen sind mit zwei bis 15 Millimetern Körperlänge kleine bis mittelgroße Arten. Sie variieren sehr stark in ihrem äußeren Erscheinungsbild und in ihrer Färbung.
(Volkmar Brockhaus)
Ahsequelle:
Beobachtete Arten: Waschbären 5 Mutter Waschbär mit ihren vier bereits großen Jungen genossen im Laufe des Morgens die Pflaumen in Nachbars Garten. Erst gegen 10 Uhr kletterten die Jungtiere vom Baum, um ihr eigentliches Tagesversteck aufzusuchen
(Henning Vierhaus)
Ahsewiesen: Das Hochwasser am 15 Juli hatte den Polder am Berwicker Weg in den Ahsewiesen überflutet. Möglich wurde dies, weil der Kreis Soest auf Anregung der ABU an der Ahse am östlichen Ende des Polders eine neue Ahseschlinge geschaffen hat, die ein deutlich früheres Ausufern von Hochwassern bewirkt. Die absinkenden Wassserstände legen nun Schlammbänke frei, die ein Festmahl für durchziehende Watvögel bereit halten.

Beobachtete Arten: Bekassine 25 Bruchwasserläufer 15 Waldwasserläufer 12 Grünschenkel 3 Alpenstrandläufer 1 adult Flussuferläufer 10 Flussregenpfeifer 5 immatur Rostgans 5 immatur Graureiher 6
(Joachim Drüke)
Ahsequelle: Wie auch schon zwei Tage vorher war eine adulte Wasseramsel an der Ahse. Mitbeobachter J. Butterweck, J. Henning & X. Budde.

Beobachtete Arten: Wasseramsel = 1 adult
(Christian Härting)

05. August 2021

Lippstadt:
Beobachtete Arten: Dünen-Sandlaufkäfer, Cicindela hybrida > 50 Viele Dünen-Sandlaufkäfer und deren Nester in der Fahrspur eines schütter bewachsenen Feldweges
(Timo Strugholt)
Anglerweg, Lippstadt:
Beobachtete Arten: Schwarzstorch 1 adult , plötzlich stand er da, war vermutlich im Tiefflug eingeflogen. Waldwasserläufer 4 Graureiher 5 Silberreiher 1
(Joachim Drüke)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Neuntöter ≥ 15 an verschiedenen Stellen der Ahsewiesen von Berwicker Weg über Hacheney bis kurz vor Wiltrop Bekassine ≥ 30 nahrungssuchend an der Hütte Berwicker Weg waren am Abend eine Vielzahl Limikolen zu beobachten Bruchwasserläufer ≥ 20 nahrungssuchend Flussuferläufer ≥ 20 nahrungssuchend Mäusebussard = 2 Turmfalke ≥ 7 Rostgans = 5 Flussregenpfeifer 3 JV Rohrweihe 1 W jagend
(Olaf Kerber)
Ahsewiesen:
Beobachtete Arten: Grünschenkel ≥ 5
(Olaf Kerber)

04. August 2021

Klostermersch: Zählung in der Klostermersch nördl. der Lippe, einschl. des Bereichs "Geist", mit besonderem Augenmerk auf die Neuntöterfamilien

Beobachtete Arten: Haubentaucher 1 M1 W5 JV 4 noch kleine Küken, die zeitweise auf dem Rücken des Weibchens getragen werden, plus 1 großen diesjährigen Vogel Kanadagans 28 Stockente 47 Schnatterente 3 Krickente 5 Reiherente 5 JV12 einschl. eines Weibchens mit 5 Jungvögeln Blässhuhn 29 Kormoran 4 Flussuferläufer 1 Flussregenpfeifer 2 JV K1 (im 1. Kalenderjahr) Schwarzmilan 2 Altvögel Rohrweihe 1 M adult Mäusebussard 2 Habicht 1 immatur Höckerschwan 4 JV Paar mit 4 Jungvögeln plus 2 weitere Altvögel Grauschnäpper 1 Neuntöter > 80 13 Familienverbände festgestellt Star ≈ 30
(Christopher Husband)
Möhnesee:
Beobachtete Arten: Wildschweine ≥ 4 Rückzug nach der Futtersuche Rotfuchs 1 mausend Sikas (w) 5
(Werner Konrad Suermann)
Ahsewiesen: In der Polderfläche am Berwicker Weg sinkt allmählich der Wasserstand und die nun entstehenden Schlammbänke ziehen durchziehende Limikolen förmlich an. Die w Rohrweihe sorgte zwischendurch für ein Auffliegen der ganzen Truppe.

Beobachtete Arten: Wachtel 1 rufend Flussuferläufer ≥ 4 Waldwasserläufer ≥ 8 Grünschenkel 1 Bruchwasserläufer ≥ 10 Bekassine ≥ 21 Kiebitz 5 Flussregenpfeifer 4 Rohrweihe 1 W
(Christian Härting)

03. August 2021

Südufer, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Breitflügelige Raupenfliege, Ektophasia crassipennis, männlich 1 Nektar saugend auf Wasserdost-Blütenstand. Eine recht kleine Raupenfliege mit einer Körperlänge bis 9mm. Interessant sind die abstehenden Flügel wenn die Fliegen aktiv sind. Die Weibchen legen ihre Eier auf verschiedenen Wanzen ab, insbesondere Vertreter der Baumwanzen (Pentatomidae). Die geschlüpften Larven sind Endoparasiten. Sie bohren sich in ihr Wirtstier und entwickeln sich in dessen Inneren. Die Fliegen sind Blütenbesucher. Flugzeit etwa von Mai bis Anfang Oktober. Phasia hemiptera, Raupenfliege 1 Ein Exemplar auf dem Blütenstand von Wasserdost Nektar saugend. Eine Raupenfliege mit einer Körperlänge bis 12mm. Auch diese Art legt ihre Eier an Wanzen, hier großen Baumwanzen der Gattungen Palomena und Pentatoma ab. Die adulten Fliegen ernähren sich von Blütenpollen. Flugzeit in zwei Generationen von etwa April bis September.
(Volkmar Brockhaus)
Südufer, Möhnesee:
Beobachtete Arten: Gelbfleck-Hummelschwebfliege, Volucella inflata 1 Eine recht große, nur lokal verbreitete Schwebfliege mit einer Körperlänge bis etwa 15 mm. Die adulten Fliegen ernähren von von Blütenpollen und Nektar.
(Volkmar Brockhaus)
Graf-Stolberg-Straße, Arnsberg:
Beobachtete Arten: Blumenfliege, Anthomyiida spec. 1 Frisch geschlüpft zeigte sich die kleine Blumenfliege heute Morgen im Haus. Noch hat sie ihr Flügel nicht entfaltet, das wird in Kürze geschehen. Bisher hatte ich so etwas noch nicht gesehen. Die Larven der meisten Blumenfliegen leben von Pilzen oder pflanzlicher Nahrung. Die Metamorphose vom Ei bis zur Fliege kann bei guten Umweltbedingungen in 7 Tagen abgeschlossen sein. Wie ihr Name bereits andeutet, findet man die erwachsenen Fliegen häufig an Blüten, wo sie sich von Nektar und Pollen ernähren.
(Volkmar Brockhaus)
Bad Sassendorf:
Beobachtete Arten: Feuerlibelle 1 Imagines
(Werner Konrad Suermann)
Lippstadt:
Beobachtete Arten: Breitblättrige Stendelwurz ≈ 52-5 Individuen indigen
(Timo Strugholt)